Palais Herzmansky

Das imposante Stiegenhaus des Palais Herzmansky in Wien. Die Räume der Altbauwohnung schaffen den eleganten Rahmen des im viktorianischen Stil gehaltenen Designerbads.

Palais Herzmansky

AUT – Wien
Entwurf: Architektin Alexandra Aichinger
Ausführung: Energie-technik
Fotos: Irene Schanda

Die freistehende Gußbadewanne im viktorianischen Design mit vergoldeten Armaturen ist das Stilelement des Badezimmers.

Palais Herzmansky

AUT – Wien
Entwurf: Architektin Alexandra Aichinger
Ausführung: Energie-technik
Fotos: Irene Schanda

Erlesene Einzelstücke verleihen dem Raum eine einzigartige exklusive Atmosphäre und setzten den Stil des Palais fort. Dazu passend werden Marmorböden und Marmorveredelungen an den Wänden, sowie edle Barockstoffe an den Fenstern gewählt.

Palais Herzmansky

AUT – Wien
Entwurf: Architektin Alexandra Aichinger
Ausführung: Energie-technik
Fotos: Irene Schanda

Der viktorianische Stil setzt sich im WC fort. Dazu passend werden Marmorböden und Marmorveredelungen an den Wänden gewählt.

Palais Herzmansky

AUT – Wien
Entwurf: Architektin Alexandra Aichinger
Ausführung: Energie-technik
Fotos: Irene Schanda

Die Dusche ist ein seltenes Schmuckstück und bildet eine harmonische Einheit mit der freistehenden Gußbadewanne.

Palais Herzmansky

AUT – Wien
Entwurf: Architektin Alexandra Aichinger
Ausführung: Energie-technik
Fotos: Irene Schanda

previous arrow
next arrow
Slider
Palais Herzmansky

AUT – Wien
Entwurf: Architektin Alexandra Aichinger
Ausführung: Energie-technik
Fotos: Irene Schanda

Das imposante Stiegenhaus des Palais Herzmansky in Wien. Die Räume der Altbauwohnung schaffen den eleganten Rahmen des im viktorianischen Stil gehaltenen Designerbads.

Palais Herzmansky

AUT – Wien
Entwurf: Architektin Alexandra Aichinger
Ausführung: Energie-technik
Fotos: Irene Schanda

Die freistehende Gußbadewanne im viktorianischen Design mit vergoldeten Armaturen ist das Stilelement des Badezimmers.

Palais Herzmansky

AUT – Wien
Entwurf: Architektin Alexandra Aichinger
Ausführung: Energie-technik
Fotos: Irene Schanda

Erlesene Einzelstücke verleihen dem Raum eine einzigartige exklusive Atmosphäre und setzten den Stil des Palais fort. Dazu passend werden Marmorböden und Marmorveredelungen an den Wänden, sowie edle Barockstoffe an den Fenstern gewählt.

Palais Herzmansky

AUT – Wien
Entwurf: Architektin Alexandra Aichinger
Ausführung: Energie-technik
Fotos: Irene Schanda

Der viktorianische Stil setzt sich im WC fort. Dazu passend werden Marmorböden und Marmorveredelungen an den Wänden gewählt.

Palais Herzmansky

AUT – Wien
Entwurf: Architektin Alexandra Aichinger
Ausführung: Energie-technik
Fotos: Irene Schanda

Die Dusche ist ein seltenes Schmuckstück und bildet eine harmonische Einheit mit der freistehenden Gußbadewanne.

Slider